Ihr Lieben,

der „Culture Club“ in der Jazzschmiede in Bilk ist seit 1993 und somit bereits seit 25 Jahren die bunteste und schrillste Show Düsseldorfs! Und dennoch ist noch lange nicht die Luft raus! Denn in der Bilker Jazzschmiede präsentierten unsere Kulturetten von Oktober bis Mai an jedem dritten Sonntag des Monats schräge Comedy, kritisches Kabarett und alte Schlager mit neuen Texten. Ins Rampenlicht tritt das Ensemble – Sänger und Comedians, die unter ihren Pseudonymen Frauke Rabauke, Jean Tatü, Priscilla con Leché und Sir Micha gern mal die Rollen tauschen. Während die Jungs in wallenden Kleidern und hohen Stöckelschuhen vor das Publikum treten, ziehen sich die Mädels gern mal einen schwarzen Anzug an.
Für die Sicherheit vor, hinter und auf der Bühne sorgt unsere Bodygardine Ardo. Durch das Rahmenprogramm führt unser Moderator Bernd.

Nach der Sommerpause startet der Culture Club am 21. Oktober nunmehr in seine 25. Spielzeit. Unterstützt werden wir an unserem ersten Abend von folgender Gastkünstlerin:

cc
Cassy Carrington ist ein wahres Multitalent: Sängerin, Schauspielerin, Moderatorin, Model und so viel mehr...
Die Kölner Travestie-Ikone begann ihre junge Karriere als DJane auf diversen Partys dieses Landes. Bald wurde ihr darstellerisches Talent von Filmregisseurin Sabine Bernardi entdeckt, die Miss Carrington sofort für den ZDF-produzierten Berlinale- und Kinoerfolg ROMEOS engagierte.
Zeitgleich mit der schauspielerischen Tätigkeit fiel der Startschuss ihrer Gesangskarriere, unter anderem auf diversen Klein- & Großkunstbühnen in Düsseldorf, Berlin, Köln und London. Sie und ihr geliebter Herr Cosler veröffentlichten im Sommer 2015 endlich ihr erstes gemeinsames Album mit dem Titel "SUITE 107", das direkt fabelhafte Kritiken erhielt, unter anderem auf der Liedermacher-Website "Ein Achtel Loorbeerblatt"! Der Suite 107-Song "Das Leben lebt mich" konnte sich sogar über mehrere Monate hinweg in den Top 20 der "Liederbestenliste" platzieren.
Bei uns wird sie ein paar brandneue Stücke aus ihrem neuen Programm "Zimmerservice".


Und im Talk erwarten wir folgende Gäste:
cc
Der Düsseldorfer Fotograf und Kommunikationsdesign-Student Moritz Leick stellt uns seine Bachelorarbeit vor: den Dokumentationsfilm Die Ehe der Herren Schultze.
Im Fokus der 45-minütigen Doku steht die über 40-jährige schwule Partnerschaft und die Ungerechtigkeitsgeschichte des Paragrafen 175 von Kurt Schultze und Antonius (Toon) van Iersel aus Düsseldorf-Oberkassel.


Und wer es gar nicht erwarten kann uns wieder zu sehen, der hat bei unserem Stammtisch Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen und uns bei den Vorbereitungen etwas über die Schulter zu blicken. Wir treffen uns jeden 2. Mittwoch des Monats um 19:30 Uhr in der Botschaft (Fürstenplatz 4, 40215 Düsseldorf). Kommt einfach vorbei und setzt euch dabei!

Eure Kulturetten



Letztes Update: 14.10.2018

Design: (c) 2002-2018 Martin