Ihr Lieben,

am 20. Februar geht es direkt schon unfuckingbelievable weiter mit unserem Culture-Club. Einlass wie gewohnt ab 18 Uhr. Hier findet ihr wieder genügend Zeit zum gemeinsamen Austausch und natürlich für das ein oder andere Getränk vorab, um sich für die Show vorzubereiten.

Auch weiterhin müssen wir uns an gewisse Spielregeln halten, damit alle Zuschauer*innen, Künstler*innen und weitere Mitwirkende bestmöglich geschützt sind. Unser aktuelles Hygienekonzept sieht hierzu die „2G+-Regelung“ vor.

Während der gesamten Veranstaltung besteht Maskenpflicht.
Neben dem Vorverkauf der Jazzschmiede könnt ihr aber auch wieder die Karten spontan an der Abendkasse erwerben.

Bitte haltet zum Einlass eure Impf- oder Genesungsbescheinigung, Tests sowie euren Personalausweis bereit!

Da die aktuellen Auflagen kurzfristig immer mal wieder angepasst werden können, werden wir euch ggf. über Neuerungen für folgende Veranstaltungen informieren. Weitere Informationen erhaltet ihr auch direkt auf der Seite der Jazsschmiede unter Aktuelles.

Natürlich werden wir an diesem Abend auch durch tolle Gäst*innen unterstützt:

pl
Patricia Lürmann - geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Hagen, zum Studieren nach München, für die Liebe nach Bottrop. Glücklich geworden in Dinslaken. Sie ist also RuhrpottKosmopolit mit Auslandsaufenthalt in Bayern. Wenn man sie als Kind gefragt hat: „Was willst du werden?“ Dann war ihre Antwort: „Comiczeichnerin oder Komikerin.“ Dieses Ziel hat sie irgendwo zwischen der 4. Klasse und dem Brexit aus den Augen verloren. Aber wie die Briten hat auch sie für einen Austritt aus dem sicheren Leben gestimmt und ist wieder auf Kurs den ersten,… naja zweiten Berufswunsch ihres Lebens zu erfüllen... „Auch weil ich immer noch nicht zeichnen kann.“

Soziologie ist die einzige ernste und seriöse Disziplin, die maßgeblichen Einfluss auf ihr Leben und ihre Beobachtungsgabe hatte. Diese Brille hat sie aufbehalten. Eine sehr prominente soziologische Allegorie behauptet, dass wir eh alle nur Theater spielen. Permanent. Wir spielen soviele Rollen gleichzeitig, dass wir dabei uns selbst häufig aus den Augen verlieren. Und da, wo jemand unter den ganzen Rollenkonflikten völlig konfus nicht mehr weiß, wer er oder sie oder es ist, da wird es meistens komisch. Dazu ist es so schön paradox, auf einer Bühne über Rollenkonflikte zu reden.


Wer es aber gar nicht mehr erwarten kann uns wieder zu sehen, der hat bei unserem Stammtisch wieder Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen und uns bei den weiteren Vorbereitungen etwas über die Schulter zu blicken. Der Termin ist geblieben, aber die Location ist neu! Wir treffen uns am Mittwoch, den 9. Februar ab 19:30 Uhr in der Bar „Konvex“ in Friedrichstadt (Oberbilker Allee 26a, 40215 Düsseldorf). Kommt einfach vorbei und setzt euch dazu! ACHTUNG: Hier gilt ebenfalls 2G+! Also vergesst euren aktuellen Test nicht.

Auf ein gesundes Wiedersehen in der Jazzschmiede oder im Konvex freuen sich


Eure Kulturetten

kulturetten2021

- gefördert durch die Bezirksvertretung 3 der Landeshauptstadt Düsseldorf -



Letztes Update: 17.01.2022

Design: (c) 2002-2022