Ihr Lieben,

die Sommerpause ist bald vorbei! Und somit starten wir in unsere 30. Spielzeit!. Und in dieser dürft ihr Großes erwarten. Think BIG - wir stecken zwar noch mitten in den Vorbereitungen, aber eins kann man bereits jetzt schon dazu sagen: es wird selbstverständlich unfucking believable! Bleibt gespannt!

Aber am 16. Oktober geht es erstmal wie gewohnt los: Einlass ist wieder ab 18 Uhr. Hier findet ihr wieder genügend Zeit zum gemeinsamen Austausch und natürlich für das ein oder andere Getränk vorab, um sich für die Show vorzubereiten.

Auch weiterhin müssen wir uns an gewisse Spielregeln halten, damit alle Zuschauer*innen, Künstler*innen und weitere Mitwirkende bestmöglich geschützt sind. Es gilt das aktuell gültige Hygienekonzept der Jazzschmiede. Da die aktuellen Auflagen kurzfristig an die jeweilige Lage angepasst werden können, informiert euch bitte dort auch regelmäßig über die tagesaktuell geltenden Bestimmungen.

Neben dem Vorverkauf der Jazzschmiede könnt ihr aber auch wieder die Karten spontan an der Abendkasse erwerben.

Natürlich werden wir an diesem Abend auch durch tolle Gäst*innen unterstützt:

dd
Travestie at it's Best: Verwandlungskünstler Dyana Dyamond lässt in ihrer neuen Show „Wahre Träume“ eben diese wahr werden und schlüpft in die verschiedensten Rollen.

Die Impression der jungen Diva hat sie berühmt gemacht, doch in ihrer Show zeigt sie noch viel mehr Facetten ihrer Travestiekunst, lässt Lieder und Conférencen ihrer Karriere Revue passieren, verwandelt sich vor den Augen der Zuschauer*innen von einer Figur in die nächste und hat mit einer ordentlichen Portion Comedy und Selbstironie die Lacher immer auf Ihrer Seite.


pl
Patricia Lürmann wurde im Herzen des Potts im kernigen Recklinghausen geboren. Aufgewachsen ist sie im identitäts-und dialektfreien Raum Hagen und studierte im schönen München (gilt als Auslandsjahr in Bayern) und dann weiter in Duisburg und Essen, wohnte dabei aber der Liebe wegen in Bottrop. (Logisch, warum wohnt man sonst freiwillig in Bottrop.) Glücklich wurde sie schließlich in Dinslaken. Sie ist also eine echte Ruhrpottkosmopolitin. In ihrem ersten Lebensentwurf wollte sie seriöse Soziologin werden. Sie scheiterte an seriös sein. Darum nahm sie die Soziologie als ihre Beraterin mit auf die Bühne und nun nehmen die Beiden mit Witz und Statistik alles auseinander was sie sehen.
„When nothing goes right, go left.“ Die Welt ist kompliziert und es gibt überhaupt nur drei Dinge, die immer ohne Umschweife die Wahrheit sagen. Kinder, Besoffene und Leggings. Da Patricia Lürmann kein Kind bleiben konnte, sich permanent betrinken ihr irgendwie ungesund erschien und ihre Leggings ihr überhaupt nichts Nettes zu sagen hatten, trat sie die Flucht nach vorn an und schrieb ihr erstes Soloprogramm.


Wer es aber gar nicht mehr erwarten kann uns wieder zu sehen, der hat bei unserem Stammtisch wieder Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen und uns bei den weiteren Vorbereitungen etwas über die Schulter zu blicken. Wir treffen uns diesen Monat ebenso schon am Mittwoch, den 12. Oktober ab 19:30 Uhr in der Bar „Konvex“ in Friedrichstadt (Oberbilker Allee 26a, 40215 Düsseldorf). Kommt einfach vorbei und setzt euch dazu!

Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen in der Jazzschmiede!


Eure Kulturetten

kulturetten2021



Letztes Update: 14.09.2022

Design: (c) 2002-2022